Saiten portionieren    Neue Rauchanlage    Schinkenherstellung    
Maultaschenproduktion
   Streifzug durch unsere Produktion   F-Marke     

Unser moderner Maschinenpark

Hier möchten wir Ihnen zeigen, mit welchen modernen Maschinen wir unsere Wurstwaren herstellen und bearbeiten.

Die Maschinen sind aus hochwertigem Edelstahl und leicht und sauber zu reinigen.

Noch wichtiger als Computersteuerungen bei der Herstellung und Verarbeitung von unseren hochwertigen Wurstwaren ist der Mensch, der die Maschinen mit Verstand einsetzt und die Wurst mit Herz herstellt.

Dieser Verantwortung sind wir uns bewußt und arbeiten nach bestem Wissen und Gewissen.


Vollautomatische Aufschnittmaschine

Diese Aufschnittmaschine schneidet die Wurst in Scheiben und legt diese automatisch auf einen Stapel oder zu einem Fächer ab.

WUrstscheibe wird auf einem Kettenrahmen vom Messer wegtranportiert.  Wurstscheibe wird auf einen Stapel abgelegt.

 

Der Fleischwolf

Hiermit stellen wir unser bekannt mageres Hackfleisch her.
Der Wolfeinsatz besteht aus Wolfgehäuse, Förderschnecke, Überwurfmutter (Reihe oben) sowie 3 Scheiben und 2 Messern und einem Spannring (Reihe unten).
Das ganze Gehäuse ist bis an die feine 2mm-Scheibe gekühlt, damit Sie immer gut gekühltes Hackfleisch bekommen.

Scheiben und Messer.  Wolfeinsatz ist montiert.

Gekühlte Schale für das Fleisch.

 

Der Backofen

Im Kombidämpfer wird mit variabler Feuchtigkeit unser Schweinebraten saftig und schonend gegart und unser Fleischkäse knusprig gebacken.

Backofen mit variabler Feuchtigkeit.

 

Der Kutter

Hier wird aus magerem Fleisch, frischem Speck und Eis das Wurstbrät hergestellt. Die Geschwindigkeit der sechs Kuttermesser läßt sich stufenlos einstellen bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von 5.000 U/min.
Dies garantiert ein sehr feines Wurstbrät mit einer klaren Anschnittfläche.

Der Kutter stellt das Wurstbrät her.  In der Edelstahlschüssel wird das Fleisch zu den Messern geführt.

Die 6 Messer drehen sich mit bis zu 5000 U/min.  Die Steuerung.

 

Der Vakuum-Füller

Das Wurstbrät wird von oben in den Trichter eingefüllt und mit den acht Flügel an der Vacuumpumpe vorbeigeführt und in zarte Naturdärme (Saiten, Weißwürste, Rostbratwürste usw.) oder Kunstdärme (Lyoner, Bierschinken, Gelbwurst usw.) gefüllt.
Dadurch enthält das Wurstbrät keine Lufteinschlüsse und die gefüllten Därme enthalten keine Luftlöcher mehr.
Mit der Steuerung werden alle Würste grammgenau gefüllt und evtl. abgedreht.

Der Vakuum-Füller.  Die 8 Flügel führen das Brät im Kreis an der Vakuumpumpe vorbei.

Ein Kunstdarm wird vorbereitet zum Füllen mit Brät.  Die Steuerung portioniert die Würstchen jede Woche gleich.

 

Die Rauchanlage

Hier werden die rohen, frisch in Naturdärme gefüllten Würstchen zuerst erwärmt und getrocknet, geräuchert (Bild ganz rechts zeigt die Raucherzeugung aus Buchenholz) und anschließend gekocht.
Diese einzelnen Programmschritte haben wir extra für unsere Würstchen erstellt, damit sie eine schöne Farbe, eine kräftiges Raucharoma und einen zarten Darm haben.
Anschließend werden sie in der kreiselnden Frischwasserduche (Bild links) abgekühlt. 
Brühwürste im Kunstdarm, z.B. Lyoner, Bierschinken usw., werden nur gebrüht.

Die Würstchen wurden geräuchert und gekocht.  Mit einem genau abgestimmten Programm wurden die Würstchen goldgelb geräuchert und im Wasserdampf gegart.

Die Steuerung.  Hier im Raucherzeuger wird aus Buchenholz schonender Rauch erzeugt.

 

 

nach oben

Home     über uns      Produkte      Produktion      Kontakt      Impressum      Sitemap

Metzgerei Wagner          Klopstockstr. 2          70193 Stuttgart           Tel. 0711 / 63 25 12